Insel Mainau am Bodensee

In gut 2 Stunden erreicht man über Freiburg / Höllental und die „Bodenseeautobahn“ die kleine Blumeninsel Mainau. Dort kann man sich mehrer Stunden aufhalten um die schöne Flora und Fauna sowie die interessante Architektur zu erkunden. Und wer danach noch Lust hat kann in Konstanz einen schönen Stadtbummel unternehmen.

Wein-und Wanderregion Kaiserstuhl

Inmitten der Toskana Deutschland´s liegt einer der wärmsten Orte in Deutschland -> der Kaiserstuhl.

Der Kaiserstuhl ist ein bis 556 m.ü. NHN hohes, kleines Mittelgebirge vulkanischen Ursprungs. Mit zahlreichen Wanderwegen unterschiedlicher Schwierigkeit ein ideales Revier für Spaziergänger, Genießer und Wanderer.

Aquarhin Hallenbad

Schwimmbad, Sauna, Hammam – die Badelandschaft in Ottmarsheim (Elsass).

Persönliche Einschätzung: 1. Besuch steht noch aus!

Badeparadies Schwarzwald

Aufgeteilt in 3 Badebereiche – das Spaßbad Galaxy / das Erholungsbad Palmenoase / die Wellnessoase – bietet es für jeden etwas.

Persönliche Einschätzung: Schon öfters dort gewesen und auf jedenfall einen Besuch wert.

Europapark Rust

Der Europa-Park Rust ist ein Freizeitpark in Rust, Baden-Württemberg. Mit rund 4,9 Millionen Besuchern im Jahr 2013 ist er der größte Freizeitpark im deutschsprachigen Raum. Auf einer Gesamtfläche von rund 940.000 m² werden in 16 Themenbereichen über hundert Fahrgeschäfte und mehrere Shows geboten. Zum Park gehören fünf Hotels, ein Gästehaus, ein Campingplatz und ein Kino.

Persönliche Einschätzung: Unbedingt einmal eine Jahreskarte nutzen, ist „unbezahlbar“ einfach nur so mal kurz rüberzufahren, ohne nachzudenken. Mein Rekord liegt bei mehr als 20 Besuchen/Jahr.

Kannenfeldplatz Basel

Der Kannenfeldpark ist mit 8,5 Hektaren die flächenmässig grösste Parkanlage der Schweizer Stadt Basel; er befindet sich im Stadtteil St. Johann.

Beim Vorbeifahren schöne Spielbereiche für Kinder entdeckt, muss man gesehen haben 🙂

Persönliche Einschätzung: 1. Besuch steht noch aus!

Wutachschlucht

Die Wutachschlucht ist ein Engtal im Verlauf der oberen Wutach mit drei schluchtartigen Abschnitten, deren unterster auch als Wutachflühen bekannt ist. Sie durchschneidet die südliche Baar vom östlichen Hochschwarzwald ostwärts bis an den Trauf der Schwäbischen Alb, die hier in den Randen übergeht.

Die 60 bis 170 Meter tiefen Schluchten erstrecken sich (ohne Nebenschluchten) über 33 Flusskilometer und sind in vieler Hinsicht bemerkenswert. Ihre geologisch junge, prototypische und anschaulich fortwährende Entstehung bringt eine große Vielfalt an Geo- und Biotopen hervor und ermöglicht einen entsprechenden Reichtum an Tier- und Pflanzenarten. Die Schluchten sind touristisch stark frequentiert und spielten auch eine wichtige Rolle bei der Etablierung des Naturschutzgedankens im südwestlichen Deutschland. Die Wutachschlucht ist Teil des Naturparks Südschwarzwald.

Persönliche Einschätzung: Schon ettliche male dort gewesen und immer wieder gerne.

Landhaus Ettenbühl

Schlemmen, Wandeln, Genießen – das trifft alles auf diese Location zu.

Etwa 5 Hektar Gartenlandschaft laden zum bummeln ein, im angrenzenden Restaurant und Café kann man dann genußvoll Schlemmen. Und wer danach nicht mehr weg will kann auch gleich in einem der Zimmer übernachten (ideal bei Familienfesten und Hochzeiten, die hier gerne gebucht werden).

www.landhaus-ettenbuehl.de

Persönliche Einschätzung: Unbedingt währen der Rosenblüte im Sommer vorbeischauen.