Nonnenmattweiher

Der Nonnenmattweiher ist ein mittels Damm aufgestauter See und ein namensgleiches Naturschutzgebiet im Südschwarzwald und Naturraum Hochschwarzwald in Baden-Württemberg. Der Name des Sees geht auf die früher gebräuchliche Bezeichnung für zur Mast vorgesehene Kühe – sog. Nonnen oder Nunnen zurück. Sie wurden früher auf den Matten des Karbodens geweidet. Später vermutete der Volksmund ein Nonnenkloster als Namensgeber, welches der Sage nach durch ein Gottesgericht im See versunken sei. Der Weiher und das Naturschutzgebiet liegen in der Nähe von Heubronn, Ortsteil von Neuenweg (Gemeinde Kleines Wiesental), im Südschwarzwald in Baden-Württemberg. Weitere nahe gelegene Ortschaften sind Badenweiler und Münstertal. Der See liegt in den Osthängen des Köhlgartenmassivs in etwa 915 m ü. NHN und ist fast 325 m lang, 200 m breit (3,7 ha) und bis zu 7 m tiefeiches Naturschutzgebiet im Südschwarzwald und Naturraum Hochschwarzwald in Baden-Württemberg.

Persönliche Einschätzung: An heißen Sommertagen absolut empfehlenswert!

Technorama

Das einzige Science Center der Schweiz wird Sie fesseln, egal wie jung (oder jung geblieben) Sie sind und wie fremd oder vertraut Ihnen Wissenschaft, Kunst und Technik erscheinen.

Persönliche Einschätzung: 1. Besuch steht noch aus!

Écomusée

Das Écomusée d’Alsace ist das größte Freilichtmuseum Frankreichs und wird vom französischen Kultusministerium in der Liste der Musées de France geführt. Es befindet sich im Elsass bei Ungersheim, zwischen Mulhouse und Colmar. Das Museum ist 1984 entstanden und zeigt heute 72 Gebäude, die zuvor woanders standen und neu aufgebaut wurden. Der damalige Trägerverein hat sie damit vor einer geplanten Zerstörung gerettet. Zu den Gebäuden gehören eine Bäckerei, eine Töpferei, eine Schule, ein steinerner Wohnturm sowie mehrere Bauernhöfe und Fachwerkhäuser.

Persönliche Einschätzung: 1. Besuch steht noch aus!

ca. 40 Minuten Anfahrtsweg

Spielzeug Museum Colmar

Mehr als ein einfacher Ausstellungsort: das Spielzeugmuseum bietet einen zauberhaften Rahmen, in dem Sie eine einzigartige, vielseitige und lebendige Sammlung entdecken werden.
Einzelteile wie die beeindruckende Karosse von Aschenbrödel, die Lokomotive Britannia, ein tolles Eisenbahnnetz von über 1000 Metern Länge und bewegte Schaukästen werden die Besucher verführen, Amateure wie auch Sammler jeden Alters.

Persönliche Einschätzung: 1. Besuch steht noch aus!

Europapark Rust

Der Europa-Park Rust ist ein Freizeitpark in Rust, Baden-Württemberg. Mit rund 4,9 Millionen Besuchern im Jahr 2013 ist er der größte Freizeitpark im deutschsprachigen Raum. Auf einer Gesamtfläche von rund 940.000 m² werden in 16 Themenbereichen über hundert Fahrgeschäfte und mehrere Shows geboten. Zum Park gehören fünf Hotels, ein Gästehaus, ein Campingplatz und ein Kino.

Persönliche Einschätzung: Unbedingt einmal eine Jahreskarte nutzen, ist „unbezahlbar“ einfach nur so mal kurz rüberzufahren, ohne nachzudenken. Mein Rekord liegt bei mehr als 20 Besuchen/Jahr.

Kannenfeldplatz Basel

Der Kannenfeldpark ist mit 8,5 Hektaren die flächenmässig grösste Parkanlage der Schweizer Stadt Basel; er befindet sich im Stadtteil St. Johann.

Beim Vorbeifahren schöne Spielbereiche für Kinder entdeckt, muss man gesehen haben 🙂

Persönliche Einschätzung: 1. Besuch steht noch aus!

Wutachschlucht

Die Wutachschlucht ist ein Engtal im Verlauf der oberen Wutach mit drei schluchtartigen Abschnitten, deren unterster auch als Wutachflühen bekannt ist. Sie durchschneidet die südliche Baar vom östlichen Hochschwarzwald ostwärts bis an den Trauf der Schwäbischen Alb, die hier in den Randen übergeht.

Die 60 bis 170 Meter tiefen Schluchten erstrecken sich (ohne Nebenschluchten) über 33 Flusskilometer und sind in vieler Hinsicht bemerkenswert. Ihre geologisch junge, prototypische und anschaulich fortwährende Entstehung bringt eine große Vielfalt an Geo- und Biotopen hervor und ermöglicht einen entsprechenden Reichtum an Tier- und Pflanzenarten. Die Schluchten sind touristisch stark frequentiert und spielten auch eine wichtige Rolle bei der Etablierung des Naturschutzgedankens im südwestlichen Deutschland. Die Wutachschlucht ist Teil des Naturparks Südschwarzwald.

Persönliche Einschätzung: Schon ettliche male dort gewesen und immer wieder gerne.

Landhaus Ettenbühl

Schlemmen, Wandeln, Genießen – das trifft alles auf diese Location zu.

Etwa 5 Hektar Gartenlandschaft laden zum bummeln ein, im angrenzenden Restaurant und Café kann man dann genußvoll Schlemmen. Und wer danach nicht mehr weg will kann auch gleich in einem der Zimmer übernachten (ideal bei Familienfesten und Hochzeiten, die hier gerne gebucht werden).

www.landhaus-ettenbuehl.de

Persönliche Einschätzung: Unbedingt währen der Rosenblüte im Sommer vorbeischauen.

Hallo Welt!

Willkommen bei der Famile Ströbele in Müllheim. Auf dieser Seite werden immer die aktuellesten Einträge der Webseite angezeigt. Schaut doch öfter´s mal rein. Es lohn sicht.